Herren 1: 1. Runde vs Esternberg 2

Bei nicht unbedingt einladenden Wettervorhersagen, empfingen wir am Samstag, den 17. Juli, die Jungs aus Esternberg. Recht unerwartet, aber umso erfreulicher, kam am Tag zuvor doch noch die Spielzusage von Manuel "Bomber" Bauer, der extra seinen Urlaub für das Spiel verkürzte. Diese Hingabe hat sich auf jeden Fall ausgezeichnet, konnte er doch gegen den stark aufspielenden Sandrieser bestehen und schon zum 5. Mal in dieser Saison einen Einzelpunkt für uns holen. Auch abseits der 1er Partie verlief die Einzelphase sehr zufriedenstellend, denn wir konnten uns einen komfortablen 4:2 Vorsprung erspielen. Die Partie entscheiden wollten wir mit folgenden Doppelkonstellationen:

  1. Bauer/Haas
  2. Kohlbauer/Breit
  3. Kroiss/Ettl

Dieser Plan ging uns einmal mehr auf, indem wir das 2er, sowie das 3er Doppel für uns entscheiden konnten und somit die Partie mit 6:3 gewannen. 

Wir befinden uns nun zwei Runden vor Schluss auf Platz 5 und hoffen natürlich die Klasse am letzten Meisterschaftswochenende zu halten. Die Zeichen stehen gut. :)


Herren 7. runde: Vs Suben 1

Am Samstag empfingen wir die Aufstiegsfavoriten aus Suben. Uns war selbstvertständlich klar, dass es ein sehr schwieriges Unterfangen werden würde, die Subener in ihrem Erfolgslauf. Trotzdem gaben wir unser absolut Bestes. Legiglich unser Präsident Gerhard Kohlbauer zeigte sich siegessicher. Zitat: "Was der ist Tennistrainer? Naja, wird schwer. Aber wahrscheinlich gwinn ich s eh!" 

Natürlich sollte Gerhard Recht behalten, denn er war schlussendlich der einzige, der seine Partie gewinnen konnte. Am Ende des Tages fand sich nämlich ein, sportlich gesehen, absolut Verdientes 8:1 für den Favoriten aus Suben auf dem Spielbericht. Trotzdem konnte man in vielen Partien sehr gut mithalten, was uns dennoch zeigt, dass wir absolut gut in dieser Klasse aufgehoben sind.


Herren 1: 6. Runde Vs Wernstein 1

Am Samstag um 10:00 starteten wir das langersehnte Duell gegen unsere Nachbarn aus Wernstein. Wir spielten an diesem Tag in Wernstein in unserer Standardbesetzung Bauer, Kroiss, Kohlbauer, Breit, Haas und Ettl. Selbstverständlich gingen wir mit großem Selbstvertrauen, aber auch Respekt in die Partie. Noch nie konnten wir gegen die Jungs aus Wernstein einen Sieg einfahren. Schon nach den Einzeln wurde aber klar, dass es an diesem extrem heißen Samstag etwas mit dem ersten Derbysieg werden könnte. Wir konnten uns eine komfortable, wenn auch noch nicht entscheidende 4:2 Führung erspielen. Natürlich war uns bewusst, dass dies noch nichts zu bedeuten hatte und die Wernsteiner erfahrungsgemäß extrem doppelstark sind. Nach einigem Hin und Her entschieden wir uns schlussendlich für die Kombinationen Bauer/Haas, Kroiss/Ettl und Kohlbauer/Breit und wieder einmal schien dies die absolut richtige Entscheidung gewesen zu sein. Am Ende des Spieltages fand sich nämlich ein mehr als erfreuliches 6:3 für uns auf dem Spielbericht. Ein großes Dankeschön gebührt hierbei unseren zahlreichen Fans aus Schardenberg, die es sich an diesem Tag auch bei schweißtreibenden Temperaturen jenseits der 30 Grad nicht nehmen ließen, uns lautstark zu unterstützen. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Wir befinden uns somit nach 4 von 8 Spielen auf dem sensationellen 2. Tabellenrang und freuen uns auf die zweite Saisonhälfte.


herren 1: 5. Runde vs St. Florian 2

Nach einem erfolgreichen Saisonstart mit 2 Siegen kam es auf der heimischen Tennisanlage zum Duell mit UTC St. Florian2. 

Für die Heimmannschaft liefen Manuel, Alex, Gerhard, Christian, Gerald und Sebastian auf. 

Nachdem bis nach St. Florian durchgedrungen war, dass auch regionale Biere angeboten werden, begannen die Begegnungen bereits um 11:00. 

Gestartet wurde mit den Partien 5 und 6. 

Gerald konnte gegen den starken St. Florianer Michael Schröckeneder gut mitspielen, musste sich am Ende aber geschlagen geben. 

Auch Sebastian spielte eine super Partie, aber auch er musste sich nach langem Kampf geschlagen geben, somit lagen wir nach den ersten Spielen mit 0:2 in Rückstand. 

Weiter ging es mit den Spielen der Nummern 1 und 4. 

Manuel konnte seine Partie gegen Pepi Diesenberger nach solider Leistung in 2 Sätzen gewinnen. 

Christian verlor seine Partie knapp in 3 Sätzen, somit neuer Spielstand 1:3. 

Die Einzel wurden abgeschlossen mit den Spielen 2 und 3. 

Alex gewann seine Partie nach gewohnt bärenstarkem Auftritt (mit neuem Schläger, Special Edition Wilson Clash- ROLAND GARROS) souverän in 2 Sätzen gegen Peter Schneebauer. 

In der 3er Partie hatte Gerhard diesmal das Nachsehen gegen den stark aufspielenden Michael Wakolbinger. 

Nach dem Spielstand von 2:4 nach den Einzeln entschieden wir uns für folgende Doppel Aufstellung: Bauer / Kroiss

Kohlbauer / Haas

Breit / Ettl 

Das 1er Doppel konnte dabei gewonnen werden, das 2er und 3er Doppel verloren wir sehr unglücklich und äußerst knapp jeweils im Champions Tie Break. 

Mit einer 3:6 Niederlage ließen wir in gemütlicher Runde den Abend noch ausklingen.

Kommenden Samstag geht’s zum Derby nach Wernstein. 

 


Herren 1: 4. Runde vs Atv Andorf 2

Voller Motivation und Selbstvertrauen aus dem letzten Spiel gegen Kopfing machten wir uns bei herrlichem Wetter am Samstag auf nach Andorf, wo wir gegen die 2. Mannschaft antraten. Andorf ist, wie wir, neu in dieser Klasse. Das versprach viel Spannung und gute Matches. Trotzdem konnten wir uns nach und nach leicht absetzen und die Einzelphase der Partie mit 4:2 für uns beenden. Besonders stark waren die Leistungen von unserem 1er Manuel, unserem NeoPräsidenten Gerhard und unserem Neuzugang Stiglmair Andi. Sie mussten nämlich allesamt bei wirklich anstrengenden Temperaturen in den dritten Satz, indem dann alle drei die stärkeren Nerven oder die stärkere Ausdauer bewiesen.

Nach kurzer Überlegung einigten wir uns auf die Doppelkonstellationen Bauer/Haas, Kohlbauer/Breit und Kroiss/Stiglmair. Diese Entscheidung ging uns abermals gut auf, indem wir uns zwei der drei Doppelpunkte sichern konnten. Nur unser 2er Doppel musste sich knapp geschlagen geben. Somit endete die Begegnung für uns sehr zufriedenstellend und wenig gefährdet mit 6:3.

So kann es weitergehen :)

 

Die genauen Ergebnisse sind hier nachzulesen.


3. Runde vs Utc Hamedinger kopfing 1

Bei äußerst schlechten Wetterbedingungen gelang unserer 1. Mannschaft ein Spitzenstart in die neue Saison und das obwohl die Gäste aus Kopfing 1 in absoluter Topbesetzung anreisten.

Über weite Strecken konnte man der starken Truppe aus Kopfing Paroli bieten und die Einzelphase doch etwas überraschend mit 3:3 beenden. Dieser Lauf blieb uns auch während der Doppelpartien erhalten, sodass wir schlussendlich sensationell die Begegnung mit 5:4 für uns entscheiden konnten, was uns die ersten beiden wichtigen Punkte in der Tabelle sicherte. Besonders hervorzuheben: die tolle Unterstützung seitens der Zuschauer, auch wenn das Wetter nicht wirklich einladend war. Danke! 

 

Die detaillierten Ergebnisse sind hier nachzulesen.