Meistertitel für das Green Team (West A) des UTC-Schardenberg

Das Green Team (U14) des UTC Schardenberg konnte sich in dieser Saison in der Gruppe West A den Meistertitel sichern. Die Mannschaft, bestehend aus Nico Denk, Noah Bauer, Felix Freelandt, Jakob Schano, Julia Breit, Gabriel Eggertsberger und Johannes Haas blieb dabei in allen fünf Spielen ungeschlagen. In spannenden Begegnungen konnten sie insgesamt stolze 18 Punkte sammeln und gaben von 30 Matches nur 2 ab. Diese herausragende Leistung aller Spieler wurde im Rahmen des letzten Meisterschaftsspiels mit einem gemeinsamen Essen gebührend gefeiert.
Ein besonderer Dank gilt Peter Huber von der Huber Fertigputz GmbH für das Sponsoring der neuen Dressen-Leiberl!


Green Team: 1. Runde vs. Brunnenthal

Gestartet wurde um 13 Uhr mit Nico auf 1 und Jakob Sch. auf 3. Sicher und mit tollen Ballwechseln setzten sich Nico mit 6:1, 6:1 und Jakob mit 6:0, 6:0 deutlich durch. Immer begleitet von dichten Wolken und ein paar Regentropfen starteten dann Noah und Gabriel zur zweiten Partie. Auch diese beiden sehenswerten Begegnungen konnten mit 6:0, 6:0 (Noah) und 6:2, 6:2 (Gabriel) für Schardenberg entschieden werden. Das Einser-Doppel mit Nico/Jakob sowie das Zweier-Doppel mit Johannes/Noah vollendeten dann den 6:0 Heimsieg unseres Green-Teams. Pünktlich zu Spielschluss begann es dann zu schütten. Alle Spieler/innen haben toll gekämpft und uns einen unterhaltsamen Tennis-Nachmittag beschert. Vielen Dank an alle Zuschauer und herzliche Gratulation den Spielern zu diesem starken Auftritt!


Damen Hobbycup: letzte Runde vs. Esternberg

Wegen unsicherem Wetter startete diese Spielrunde bereits um 14 Uhr. Es begannen Irene auf 1 und Daniela auf 3. Mitten im ersten Satz dann ein kräftiger Regenschauer, welcher uns zu einer Kaffeepause zwang ;-) Beide Plätze standen unter Wasser und mussten dann erstmal wieder bespielbar gemacht werden. Mit einer Verzögerung von gut einer Stunde ging es dann mit den Spielen der ersten Partie weiter. Gewohnt souverän gewann Irene ihr Einzel mit 6:3, 6:3. Daniela konnte sich mit 6:2, 6:1 gegen ihre laufstarke Gegnerin durchsetzen. Zur zweiten Partie spielten Eva auf Position 2 und unser MF Monika auf 4. Eva machte es besonders spannend und setzte sich dann im Champions-Tiebreak aber verdient mit 10:8 durch. Unsere Monika (alias „Serena“) entschied ihre Begegnung auch routiniert mit 6:4, 6:4 für sich und bescherte und somit einen Stand von 4:0 nach den Einzeln. Um den Spieltag zu Ende bringen zu können, ging es nahtlos in die Doppel über. Hier waren wir mit Christine/Nadja auf 1 und Irene/Elisa auf 2 sehr gut aufgestellt. Beide Doppel konnten wir klar auf Schardenberger Seite verbuchen und uns somit zum Abschluss durch einen 6:0 Sieg erstmalig zum Meistertitel im Hobbycup 8,5 krönen. Dies musste natürlich standesgemäß gefeiert werden und so ließen wir es uns beim Kirchenwirt in Schardenberg bis in die frühen Morgenstunden gut gehen. Danke an alle für euren Einsatz in der vergangenen Saison!


Noah Bauer ist OÖ U11 Tennis-Landesmeister!

Am Wochenende war Noah bei den OÖ Landesmeisterschaften in Wels am Start, wo in seiner Altersklasse 24 Burschen um den Sieg spielten.

Nach einer erfolgreichen Gruppenphase holte er bei der Sportmotorik (Weitwurf, Standweitsprung, Tennisparcour, Laufsprint, Sternchenlauf,...) den 1. Platz und spielte sich gegen starke Konkurrenz ins Finale.

Trotz knapper Finalniederlage (als Wertung für den Gesamtsieg zählen Sportmotorik und Tennis) krönte sich Noah zum OÖ U11 Landesmeister!

 

Der UTC Schardenberg gratuliert ihm sehr herzlich zu dem Erfolg!


Green Team: 4. Runde vs Münzkirchen

Unser Green Team gewinnt in den neuen Dressen gesponsert von Fertigputz Huber das erste, vorgezogene Spiel gegen Münzkirchen mit 5:1. 

Es spielten im Einzel Nico, Noah, Felix und Jakob, im Doppel Nico mit Noah und Felix mit Julia. 

Gratulation für diese tolle Leistung :) Weiter so!


Damen Hobby cup: 5. Runde vs. Raab 1

Gewaltig, gewaltig, gewaltig. Mit einem 6:0 Sieg gegen Raab hatten wir nicht gerechnet. Bei einer angenehmen Sommertemperatur von 27 Grad starteten wir mit den Einzeln. Manuela kämpfte das erste Mal in der "Einserposition" und hatte zum Schluß die Nase knapp vorne. Daniela spielte souverän.  Barbara und Monika hatten ebenfalls einen sehr guten Spielverlauf und gewannen sicher. Im Doppel spielten Eva/Lara und Sandra/Elisa die Partien. Unseren beiden Youngstars gelang gemeinsam mit jeweils einer routinierten Spielerin ein Sieg. Weiter so Mädels.

Mit einer gemütlichen Jause und vorzüglichen Getränken ließen wir den Abend ausklingen. War eine schöne Erfahrung mit den Tennismädels aus Raab, wo Geselligkeit und gute Laune nicht zu kurz kam. Vielen Dank.


Herren 1: 2. und 3. Runde vs Münzkirchen 2 und Lambrechten 1

Am letzten Meisterschaftswochenende wollten wir es noch einmal so richtig wissen und so lautete der Spielplan:

Samstag, 13:00: Münzkirchen 2

Sonntag, 09:30: Lambrechten 1

Klares Ziel für diese beiden Spiele war mindestens ein Punkt, denn dies würde schon den Klassenerhalt bedeuten.

Wie schon im Vorhinein erwartet, stellte Münzkirchen am Samstag eine enorm starke Truppe auf die Beine, der wir an diesem Tag einfach zu wenig entgegenzusetzen hatten. Leider endete der Tag mit 2:7 und somit ohne Punkt für uns. Das erhöhte den Druck auf das letzte Sonntagsspiel gegen Lambrechten, da wir auf einem Abstiegsrang in dieses Spiel gingen. Zur großen Erleichterung der ganzen Mannschaft konnten wir uns aber schon nach den Einzelmatches deutlich absetzen, sodass bei einem Spielstand von 5:1 der Klassenerhalt fixiert war und die Doppel nur noch Formsache waren. Trotzdem konnte man als Krönung auch noch zwei von drei Doppel gewinnen, was schließlich den starken 5. Tabellenrang bedeutet. Auf diesen sind wir in unserer ersten Saison in dieser starken 1. Klasse sehr stolz. Danke an alle Zuschauer und Unterstützer. Wir freuen uns auf ein weiteres "erstklassiges" Jahr. :) 


Herren 2: 2. Runde vs Kopfing 4

Und schon ist die erste Saison der 2. Mannschaft schon wieder vorbei. Beim letzten Duell hatten wir die Kopfinger zu gast.

Zum Ersten mal spielten wir mit unseren beiden yougstars Noah und  Nico auf 3 und 4. Auf 1 und 2 spielten Leitner Christian und Kasbauer Thomas. Christian erwischte keinen guten Start und musste sich nach Tiebreak im 2. Satz geschlagen geben. Thomas und Nico holten souverän die Einzel, während Noah nach dritten Satz und wiklich guten Kampf den Sieg noch abgeben musste. Somit würde die Partie in den Doppeln entschieden. Thomas und Buchinger Hannes holten als einser Doppel im 3.Satz den Sieg. Christian und Noah spielten ein souveränes zweier Doppel und konnten somit den 4:2 Endstand sichern. 

Mit dem 3. Tabellenplatz und 23 Punkten haben wir die Chance in die 3. Klasse aufzusteigen. Der Einsatz und die Leistungen jedes einzelnen Spielers sind die Basis für unser perfekt funktionierendes Team und ich freue mich schon auf die kommende Saison.

Der Mannschaftsführer. Christian Leitner


Herren 1: 1. Runde vs Esternberg 2

Bei nicht unbedingt einladenden Wettervorhersagen, empfingen wir am Samstag, den 17. Juli, die Jungs aus Esternberg. Recht unerwartet, aber umso erfreulicher, kam am Tag zuvor doch noch die Spielzusage von Manuel "Bomber" Bauer, der extra seinen Urlaub für das Spiel verkürzte. Diese Hingabe hat sich auf jeden Fall ausgezeichnet, konnte er doch gegen den stark aufspielenden Sandrieser bestehen und schon zum 5. Mal in dieser Saison einen Einzelpunkt für uns holen. Auch abseits der 1er Partie verlief die Einzelphase sehr zufriedenstellend, denn wir konnten uns einen komfortablen 4:2 Vorsprung erspielen. Die Partie entscheiden wollten wir mit folgenden Doppelkonstellationen:

  1. Bauer/Haas
  2. Kohlbauer/Breit
  3. Kroiss/Ettl

Dieser Plan ging uns einmal mehr auf, indem wir das 2er, sowie das 3er Doppel für uns entscheiden konnten und somit die Partie mit 6:3 gewannen. 

Wir befinden uns nun zwei Runden vor Schluss auf Platz 5 und hoffen natürlich die Klasse am letzten Meisterschaftswochenende zu halten. Die Zeichen stehen gut. :)


Herren 2: 1. Runde Vs bad schallerbach 4

Diesmal waren wir in Bad Schallerbach zu Gast. Mit folgender Aufstellung traten wir an:

Christian Leitner, Kasbauer Thomas, Knonbauer Daniel und unser voll motivierter Rookie Nico Denk.

Ausser Daniel, der leider seine Form nicht abrufen konnte, gewannen wir die drei Einzel. Wobei die Leistung von Nico besonders hervorzuheben ist, da der Gegner um 10 Jahre älter und um einiges größer war als er.

Somit starteten wir mit den Paarungen Thomas und Daniel, und Christian u. Nico die Doppel. Hier spielten wir unsere Doppelqualitäten aus und holten den 5:1 Sieg.

P.S.

Man of the day: Nico. Erster Einsatz Kampfmannschaft - Einzel und Doppelsieg.


Herren 1: 7. runde: Vs Suben 1

Am Samstag empfingen wir die Aufstiegsfavoriten aus Suben. Uns war selbstvertständlich klar, dass es ein sehr schwieriges Unterfangen werden würde, die Subener in ihrem Erfolgslauf. Trotzdem gaben wir unser absolut Bestes. Legiglich unser Präsident Gerhard Kohlbauer zeigte sich siegessicher. Zitat: "Was der ist Tennistrainer? Naja, wird schwer. Aber wahrscheinlich gwinn ich s eh!" 

Natürlich sollte Gerhard Recht behalten, denn er war schlussendlich der einzige, der seine Partie gewinnen konnte. Am Ende des Tages fand sich nämlich ein, sportlich gesehen, absolut Verdientes 8:1 für den Favoriten aus Suben auf dem Spielbericht. Trotzdem konnte man in vielen Partien sehr gut mithalten, was uns dennoch zeigt, dass wir absolut gut in dieser Klasse aufgehoben sind.


Neue Jugenddress

Im neuen Dress werden heuer unsere Youngsters in der Green Team Meisterschaft auflaufen. Unser Team hier auf dem Bild: 

 

Nico Denk, Jakob Schano, Julia Breit, Gabriel Eggertsberger(obere Reihe von links)

 

Johannes Haas, Noah Bauer, Felix Freelandt (untere Reihe von links)

 

Einen herzlichen Dank an Peter Huber für das freundliche Sponsoring dieser tollen Outfits.

 

Auf viele sportliche Erfolge darin!


Herren 1: 6. Runde Vs Wernstein 1

Am Samstag um 10:00 starteten wir das langersehnte Duell gegen unsere Nachbarn aus Wernstein. Wir spielten an diesem Tag in Wernstein in unserer Standardbesetzung Bauer, Kroiss, Kohlbauer, Breit, Haas und Ettl. Selbstverständlich gingen wir mit großem Selbstvertrauen, aber auch Respekt in die Partie. Noch nie konnten wir gegen die Jungs aus Wernstein einen Sieg einfahren. Schon nach den Einzeln wurde aber klar, dass es an diesem extrem heißen Samstag etwas mit dem ersten Derbysieg werden könnte. Wir konnten uns eine komfortable, wenn auch noch nicht entscheidende 4:2 Führung erspielen. Natürlich war uns bewusst, dass dies noch nichts zu bedeuten hatte und die Wernsteiner erfahrungsgemäß extrem doppelstark sind. Nach einigem Hin und Her entschieden wir uns schlussendlich für die Kombinationen Bauer/Haas, Kroiss/Ettl und Kohlbauer/Breit und wieder einmal schien dies die absolut richtige Entscheidung gewesen zu sein. Am Ende des Spieltages fand sich nämlich ein mehr als erfreuliches 6:3 für uns auf dem Spielbericht. Ein großes Dankeschön gebührt hierbei unseren zahlreichen Fans aus Schardenberg, die es sich an diesem Tag auch bei schweißtreibenden Temperaturen jenseits der 30 Grad nicht nehmen ließen, uns lautstark zu unterstützen. Ein herzliches Dankeschön dafür.

Wir befinden uns somit nach 4 von 8 Spielen auf dem sensationellen 2. Tabellenrang und freuen uns auf die zweite Saisonhälfte.


Damen hobbycup: 2. runde vs Riedau 1

Es war auf jeden Fall eine heiße Angelegenheit das Spiel gegen Riedau. In den 4 Einzelpartien wurden drei Spiele im Tie Break entschieden. Daniela konnte einen Sieg erspielen. Für Eva, Barbara und Monika fiel die Entscheidung nur knapp aus und es stand nach den Einzelspielen 1:3!

Mit Irene/Elisa und Daniela/Barbara ging es mit den Doppel weiter. Trotz Kampfgeist wurden beide Matches 2:6  2:6 verloren. Die Riedauerinnen konnten sich über einen Sieg freuen. Mit Tatendrang geht es in die nächste Runde gegen St. Marienkirchen.


Herren 2: 6. Runde vs Weibern 4

Rückblick auf die vierte Runde Einstiegsliga gegen Weibern. Bei 35 Grad Celsius hatte jeder Spieler zusätzlich gegen die Hitze zu kämpfen.  Thomas Kasbauer auf 4 und Christian Leitner auf 2 starteten mit klaren 2 Satz Siegen. Auch Rainer und Florian ließen ihren Gegner ebenfalls keine Chance und so konnten wir mit einer 4:0 Führung beruhigt die Doppel starten. Rainer und Schneebauer Rudi gewannen das 1er Doppel ebenso klar wie die beiden Leitners das zweier. Mit dem 6:0 Sieg in der Tasche gings gleich anschließend noch zum Derby nach Wernstein, um mit der 1er Mannschaft den Sieg über unsere Nachbarn zu feiern. 

Nach der vierten Runde können beide Mannschaften mit Tabellenplatz 2 in ihren Klassen höchst zufrieden sein.


herren 1: 5. Runde vs St. Florian 2

Nach einem erfolgreichen Saisonstart mit 2 Siegen kam es auf der heimischen Tennisanlage zum Duell mit UTC St. Florian2. 

Für die Heimmannschaft liefen Manuel, Alex, Gerhard, Christian, Gerald und Sebastian auf. 

Nachdem bis nach St. Florian durchgedrungen war, dass auch regionale Biere angeboten werden, begannen die Begegnungen bereits um 11:00. 

Gestartet wurde mit den Partien 5 und 6. 

Gerald konnte gegen den starken St. Florianer Michael Schröckeneder gut mitspielen, musste sich am Ende aber geschlagen geben. 

Auch Sebastian spielte eine super Partie, aber auch er musste sich nach langem Kampf geschlagen geben, somit lagen wir nach den ersten Spielen mit 0:2 in Rückstand. 

Weiter ging es mit den Spielen der Nummern 1 und 4. 

Manuel konnte seine Partie gegen Pepi Diesenberger nach solider Leistung in 2 Sätzen gewinnen. 

Christian verlor seine Partie knapp in 3 Sätzen, somit neuer Spielstand 1:3. 

Die Einzel wurden abgeschlossen mit den Spielen 2 und 3. 

Alex gewann seine Partie nach gewohnt bärenstarkem Auftritt (mit neuem Schläger, Special Edition Wilson Clash- ROLAND GARROS) souverän in 2 Sätzen gegen Peter Schneebauer. 

In der 3er Partie hatte Gerhard diesmal das Nachsehen gegen den stark aufspielenden Michael Wakolbinger. 

Nach dem Spielstand von 2:4 nach den Einzeln entschieden wir uns für folgende Doppel Aufstellung: Bauer / Kroiss

Kohlbauer / Haas

Breit / Ettl 

Das 1er Doppel konnte dabei gewonnen werden, das 2er und 3er Doppel verloren wir sehr unglücklich und äußerst knapp jeweils im Champions Tie Break. 

Mit einer 3:6 Niederlage ließen wir in gemütlicher Runde den Abend noch ausklingen.

Kommenden Samstag geht’s zum Derby nach Wernstein. 

 


Herren 2: 5. Runde VS Vichtenstein 1

In der dritten Runde Einstiegsliga kam es zum Duell mit dem Erstplatzierten in Viechtenstein.

Rainer auf eins und Thomas Kasbauer auf vier starteten gegen die stark aufspielenden Gegner und mussten sich jeweils in 2 Sätzen geschlagen geben. Ebenso ohne Satzgewinn verloren die beiden Leitners ihre Einzel.

Somit setzten wir nach dem 0:4 Rückstand unsere beiden Joker Schneebauer Rudi und Stieglmair Andi ein. Die beiden holten den Sieg im einser Doppel. Christian und Flo revanchierten sich für ihre Einzel-Niederlagen und machten mit den 2. Sieg noch Schadensbegrenzung. Mit 7 Punkten stehen wir nun auf Tabellenrang 4 und freuen uns auf das nächste Heimspiel am Samstag gegen Weibern.


Herren 2: 4. runde vs Andorf 4

Den Auftakt machten Rainer und Christian gegen zwei starke Gegner. Nachdem beide den ersten Satz abgeben mussten, spielten sie ihre Routine aus und holten jeweils den Punkt. Manfred und Leitner Flo mussten gegen 2 Jugendtalente aus Andorf antreten. Nach einen umkämpften 1. Satz (Tiebreak), holte sich der Nachwuchsspieler auch Satz zwei und somit den einzigen Punkt dieser Begegnungen.  Flo gewann, wie gewohnt souverän, sein Einzel. Mit den Doppeln Rainer u. Christian sowie Manfred u. Flo fixierten wir den Sieg und feierten anschließend mit der ebenfalls erfolgreichen Einsermannschaft.

Detaillierte Ergebnisse sind hier zu finden.


Herren 1: 4. Runde vs Atv Andorf 2

Voller Motivation und Selbstvertrauen aus dem letzten Spiel gegen Kopfing machten wir uns bei herrlichem Wetter am Samstag auf nach Andorf, wo wir gegen die 2. Mannschaft antraten. Andorf ist, wie wir, neu in dieser Klasse. Das versprach viel Spannung und gute Matches. Trotzdem konnten wir uns nach und nach leicht absetzen und die Einzelphase der Partie mit 4:2 für uns beenden. Besonders stark waren die Leistungen von unserem 1er Manuel, unserem NeoPräsidenten Gerhard und unserem Neuzugang Stiglmair Andi. Sie mussten nämlich allesamt bei wirklich anstrengenden Temperaturen in den dritten Satz, indem dann alle drei die stärkeren Nerven oder die stärkere Ausdauer bewiesen.

Nach kurzer Überlegung einigten wir uns auf die Doppelkonstellationen Bauer/Haas, Kohlbauer/Breit und Kroiss/Stiglmair. Diese Entscheidung ging uns abermals gut auf, indem wir uns zwei der drei Doppelpunkte sichern konnten. Nur unser 2er Doppel musste sich knapp geschlagen geben. Somit endete die Begegnung für uns sehr zufriedenstellend und wenig gefährdet mit 6:3.

So kann es weitergehen :)

 

Die genauen Ergebnisse sind hier nachzulesen.


Herren 2: 3. Runde vs utc polzinger Taiskirchen 5

Mit folgender Besetzung starteten wir gegen Taiskirchen:

Rainer, Christian Leitner,  Leitner Florian u. Knonbauer Daniel.

Begonnen haben die 2 Leitners, wobei Florian  einen klaren Sieg einfuhr, und Christian eine klare Niederlage hinnehmen musste. Ebenso ging es im 2. Durchgang. Taiskirchens 1 u. 2 waren zu stark für unsere Oldboys. Nach Daniels Sieg stand es nach den Einzeln 2:2. So entschieden wir, dass unsere siegreichen Youngstars das 2er Doppel spielen und Rainer und Fax das 1er.  Die beiden siegten souverän und somit lag die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden an Flo und Dani. Nach dem ersten Satzgewinn ging es im 2. Satz ins Tiebreak. Die beiden holten mit ihrer Jugendlichen Coolness einen 1:4 Rückstand auf und holten den Sieg mit 7:4 ! Eine echt starke Leistung, so kanns weiter gehn!


Herren 1: 3. Runde vs Utc Hamedinger kopfing 1

Bei äußerst schlechten Wetterbedingungen gelang unserer 1. Mannschaft ein Spitzenstart in die neue Saison und das obwohl die Gäste aus Kopfing 1 in absoluter Topbesetzung anreisten.

Über weite Strecken konnte man der starken Truppe aus Kopfing Paroli bieten und die Einzelphase doch etwas überraschend mit 3:3 beenden. Dieser Lauf blieb uns auch während der Doppelpartien erhalten, sodass wir schlussendlich sensationell die Begegnung mit 5:4 für uns entscheiden konnten, was uns die ersten beiden wichtigen Punkte in der Tabelle sicherte. Besonders hervorzuheben: die tolle Unterstützung seitens der Zuschauer, auch wenn das Wetter an diesem Tag nicht wirklich einladend war. Danke! 

 

Die detaillierten Ergebnisse sind hier nachzulesen.


Saisonstart 2021 mit trainingswochenende


Saisonende 2020 und HÜttenerweiterung